09.06.2013

Wilmersdorfer Waldfriedhof - ein Platz zum Wohnen?

Wer auf einem Friedhof wohnen möchte, der werde Mitglied im Förderverein zum Hans - Altmann - Park. Klingt makaber. So könnte man aber das Ziel des Vereins interpretieren, der sich vor einigen Monaten unter der Führung von Herrn Mühlner gebildet hat.

Ja, es muss hier sicher - wie beständig auch auf dem SW-Kirchhof - die Kapelle saniert werden und die Bewirtschaftung organisiert werden. Das kostet Geld. Kulturelle Veranstaltungen in die Kapelle zu bringen, klingt gut. Aber Wohnen? Spätestens hier müsste Herr Mühlner und alle, die sich hier engagieren, einen Blick auf unseren Flächennutzungsplan werfen. Da findet man für diese Fläche keine rote Darstellung für Wohnen. Zudem liegt der Friedhof im Landschaftsschutzgebiet "Parforceheide", wo Bauen wohl kaum erlaubt wird.

Wir fragen uns also besorgt: Geht es um Flächensicherung für ...irgendwas? Sollen wieder Bäume fallen für Bauinteressen? Wachsamkeit ist angesagt!

Euer Thomas

zurück

URL:http://www.gruene-stahnsdorf.de/spots/expand/464988/nc/1/dn/1/